ketag 4.0

  • Innovation – Wir digitalisieren die Instandhaltung

    Wir machen bestehende Maschinen und Anlagen smart und überführen sie ins Zeitalter von predictive Maintenance.

    Heute kennen wir vor allem zwei Arten von Instandhaltung:

    • Proaktive Instandhaltung: Mit kostspieligen Messungen durch Menschenhand warten wir so früh, dass mit Sicherheit kein Schaden eintreten kann.
    • Reaktive Instandhaltung: Wir warten zu spät, der Schaden ist schon eingetreten.

    Mit der Digitalisierung, dem IoT sowie dem unbegrenzten Speicherplatz in den Clouds eröffnet sich die Möglichkeit für zustandsorientierte Instandhaltung. Unser Fokus richtet sich dabei auf die bestehenden Maschinen und Anlagen, die noch eine Weile produzieren sollen. Wir erstellen ein Konzept, mit welcher Sensorik die Schlüsselkomponenten, die zum ungeplanten Ausfall führen können, ausgerüstet und erfasst werden. Die Daten werden in einer Cloud durch Algorithmen analysiert, ausgewertet und eine Prognose der Verschleissentwicklung erstellt. Das Monitoring kann in unserem Operation Center durch den Instandhaltungsspezialisten überwacht und die nötigen Wartungs- und Servicearbeiten eingeleitet werden. Zudem kann er unerfahrenes Instandhaltungspersonal bei der Ausführung der Arbeiten supporten.

    Mit diesem Servicepaket unterstützen wir die Industrie nicht nur bei der Überführung in die Digitalisierung, sondern wirken auch dem Fachkräftemangel im Unterhaltssektor entgegen.

    Mit dem Projekt ketag 4.0 ist die KETAG bis ins Finale der SWISS INNOVATION CHALLENGE gekommen.

  •  

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Partner